Home / Funktionäre / Prof. Dr. Hans-Peter Jonas – Vorstandsmitglied

Prof. Dr. Hans-Peter Jonas – Vorstandsmitglied

Geboren am 30.3.1947 in Wien, Österreicher.
Vater : Sigmund Jonas, Dentist, gestorben 1980; Mutter: Gertrud, im Haushalt.
Gattin : Dr. Leonore Jonas, geborene Koppitz, Fachärztin für Anaesthesiologie,
Sohn : Clemens, geb. 1980
Tochter : Miriam, geb. 1985
Volksschule von 1953 – 1957 in 1090 Wien
Realschule von 1957 – 1965 in 1010 Wien
Hochschulstudium von 1965 – 1971 in Wien, Promotion 25.3.1971
Während des Studiums : Mehrfache Famulaturen im Krankenhaus Scheibbs/NÖ,
an der Allg. Poliklinik Wien, Wilhelminenspital Wien, Klinik für Unfallchirurigie I Wien, Klinik für Anaesthesiologie Wien.
Von Oktober 1968 bis März 1971 Demonstrator am Anatomischen Institut der Universität Wien.
1.4.1971 – 31.5.1971 Hochschulassistent am Anatomischen Institut.
1.6.1971 Eintritt in Allgemeine Unfallversicherungsanstalt als Sekundararzt am Unfallkrankenhaus Meidling.
1.10.1973 – 30.4.1975 Karenzurlaub und Gegenfach Chirurgie im Hanuschkrankenhaus der Wiener Gebietskrankenkasse, besonders auf dem Gebiet der Gefäßchiurgie.
Von 1.7.1977 – 31.12.1977 Militärdienst, von 16.8.1977 – 31.12.1977 auf der Chirurgischen Abteilung des Heeresspitals Wien.
1978 Offizierskurs für den Höheren MilMed-Dienst, OltA der Reserve.
1.1.1978 – 30.6.1978 Austausch mit einem Kollegen der 1. Chirurgischen Abteilung des Krankenhauses Wien-Lainz, Erweiterung der gefäßchirurgischen Kenntnisse und Erlernen der modernen Angiographietechniken.
11.7.1978 Facharzt für Unfallchirurgie.
Von August 1982 bis Ende September 1985 Oberarzt an der Unfallchir. Abteilung des Krankenhauses der Barmherzigen Brüder in Eisenstadt.
Ab 1.10.1985 Ärztlicher Leiter des Rehabilitationszentrums Häring der AUVA in Tirol.
Wissenschaftliche Veröffentlichen zu folgenden Themen:
Gefäßverletzungen, Fersenbeinbrüche, konservative Behandlung von US-Brüchen, Hyperparathyreoidismus und Frakturen, diverse Veröffentlichungen zum Thema der Rehabilitation und Rehabilitationsmedizin, bzw. von posttraumatischen Folgezuständen.
Weiterbildung: Kurs für Arbeitsmedizin, AO-Kurs, Handkurs, Gefäßchirurgiekurs, Hüftkurs, Arthroskopiekurse, Umweltmedizinkurs – Diplom f Umweltmedizin.
Seit 1984 Allgemein gerichtlich beeideter Sachverständiger, vorerst in Eisenstadt, dann in Innsbruck, laufend als Gerichtsgutachter tätig.
Als Arzt für diverse Behindertensportorganisationen wie Querschnittgelähmtenverband und Behindertensportverband tätig gewesen, zuletzt als Arzt des Österreichischen Behindertensportverbandes bis 1997.
Ehem. 1. Vorsitzender der DMGP
1.10.85 – 31.3.2012 Ärztlicher Leiter des RZH; seit 2005 Berufstitel Professor
Weiterhin gutachtliche Tätigkeit

Top